En arrière
Elmar Zschau
Head of Architect Relations

Review: Textildinner in drei Gängen mit inspirierenden Vorträgen

Es war ein sehr gelungener Abend voll neuer Eindrücke und Inspirationen am 12. März 2020. An diesem Abend lud die Continental AG, wie bereits im Vorjahr, zum Textildinner in den AIT-ArchitekturSalon München ein.

Rund 50 Innenarchitekten und Designer aus München und dem restlichen Süden Deutschlands trafen sich, um gemeinsam den renommierten Referentinnen Ester Bruzkus (Ester Bruzkus Architekten, Berlin) und Annette Douglas aus der Schweiz (Annette Douglas Textiles, Wettingen) zu lauschen.

Begleitet wurde dies, passend zur aktuellen Ausstellung „Dialoge Japan : Europa“, von einem tollen japanisch inspirierten Menü, welches vom hauseigenen Restaurant MURAL, das vor kurzem seinen ersten Michelin-Stern erhielt, kreiert wurde.

Zu Beginn der Veranstaltung eröffnete Kristina Bacht vom AIT- ArchitekturSalon gemeinsam mit Bruno Lehmann von Continental den Abend, welcher den Gästen anschließend einen Überblick zur Designentwicklung und Nachhaltigkeit bei Continental gab.

Die Architektin Ester Bruzkus aus Berlin stellte die Potsdamer Villa Kellermann – ein farbenfrohes, opulent und reich mit Textilien ausgestattetes Projekt vor.

Die schweizerisch-britische Designerin Annette Douglas präsentierte anschließend zwei Projekte, bei denen Stoffe besonders zur Geltung kamen. Dabei legte sie den Fokus auf die Themen Akustik und Textil.

Bei intensiven Gesprächen klang der Abend bei Kaffee und Wein aus.

Insgesamt wurde die Veranstaltung als sehr gelungenes, etwas anderes Format wahrgenommen, das neugierig macht auf mehr.