Elmar Zschau
Head of Architect Relations

Doppelt nachhaltig, einfach stylisch – skai® Produkte sorgen auf ARCHITECT@WORK für Aufsehen

Langlebige und gesunde Materialien, die nicht nur optisch und haptisch, sondern auch mit einem grünen Daumen überzeugen können, standen Anfang Dezember bei der jüngsten Ausgabe der ARCHITEC@WORK in Frankfurt im Mittelpunkt. Auch Continental war vor Ort und nutzte die Gelegenheit, den Besuchern die neuesten nachhaltigen Produkte im skai® Sortiment zu präsentieren.

Welche Materialien werden uns in Zukunft im Bereich Interior Design begleiten und wie müssen sie beschaffen sein? Mit diesen und einer Vielzahl weiterer Fragen beschäftigte sich am 7. und 8. Dezember 2022 die ARCHITECT@WORK. Erstmals machte die Event-Reihe Frankfurt unsicher und lockte Planer, Architekten und Designer in die Messe Frankfurt, um sie dort nicht nur über die neuesten Produktinnovationen zu informieren, sondern auch mittels eines spannenden Vortragsprogramms über aktuelle Herausforderungen, Chancen und Trends aufzuklären.

Einer der 190 Aussteller: Continental. Der Oberflächenspezialist nutzte die Gelegenheit zur Präsentation und stellte seine neuesten Produkte im skai® Sortiment vor. Gemäß des übergreifenden Messe-Mottos „Gesunde Materialien“ fokussierte sich das Unternehmen vor allem auf Materialien, die besonders hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit überzeugen. Mit im Gepäck hatte Continental deshalb skai® VyP Coffee und skai® Evida.

Bei skai® VyP Coffee handelt es sich um einen atmungsaktiven Polsterbezugsstoff mit einer klassischen Ledernarbe. Das Besondere an dem Material? Continental ist es gelungen, anfallenden Kaffeesatz als Rohstoff für dieses Produkt zu nutzen sowie weitere nachhaltige Inhaltsstoffe, wie einen textilen Träger mit recycelten PET- und Baumwollfasern, einzusetzen. Das Kunstleder besteht deshalb zu 65 % aus recycelten, natürlichen Rohstoffen. Doch skai® VyP Coffee kann nicht nur mit seinen exzellenten inneren Werten wie Langlebig- und Pflegeleichtigkeit überzeugen. Der atmungsaktive Polsterbezugsstoff punktet zudem mit hohem Sitzkomfort und eleganter Optik.

Das innovative Material sorgte am Messestand für eine Menge Aufsehen, berichtet Elmar Zschau, Manager Architect Relations bei Continental: „Mit skai® VyP Coffee haben wir ein Produkt geschaffen, dass sofort Emotionen weckt und so unmittelbar eine Vielzahl an Gesprächen eröffnete. Bei dem Produkt passt einfach alles zusammen: die inneren und äußeren Werte ebenso wie die Wort- und Bildsprache, mit der wir es bewerben. Es greift einfach alles perfekt ineinander.“

Und auch das zweite Exponat, skai® Evida, konnte die Messebesucher auf ganzer Linie überzeugen. Das Bio-Kunstleder wurde in Form einer großen Pflanze, deren Blätter mit dem Polsterbezugsstoff bezogen waren, präsentiert. Die haptischen Qualitäten des Materials waren für das Publikum so direkt erlebbar, schließlich konnten sie einfach auf Tuchfühlung gehen. „Unsere Exponate waren top in Szene gesetzt und wurden dementsprechend auch als Eye-Catcher empfunden“, sagt Zschau. Über die beeindruckende Optik führte der Weg in Gesprächen dann zu den inneren Werten des Materials, denn auch diese können sich sehen lassen: Mehr als 80 Prozent der bei dem Bio-Synthetik-Produkt eingesetzten Komponenten bestehen aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen. Der Träger besteht dabei aus Bio-Baumwolle. Herkömmliche Weichmacher wurden durch einen neuartigen Weichmacher auf Basis nachwachsender Rohstoffe ersetzt, deshalb ist das Material auch Ökotex-Standard 100 zertifiziert.

„Wir haben uns gemäß des Messemottos bei unseren Exponaten voll und ganz auf das Thema Nachhaltigkeit konzentriert“, sagt Zschau. Das Thema treibe die Branche aktuell um wie kein anderes, deshalb sei dieser Fokus für Continental selbstverständlich gewesen. Der Manager für Architect Relations bei Continental ist zufrieden: „Die ARCHITECT@WORK ist immer super organisiert und bringt eine bunte Mischung unterschiedlicher Menschen zusammen.“

Das nächste Mal wird Continental bei der Ausgabe der ARCHTECT@WORK in Hamburg am 13. und 14. September 2023 dabei sein.